Wiederauferstehung?

Doubleheader für Erste

Für die 1. Mannschaft stehen am langen Osterwochenende gleich zwei Partien an: Am Donnerstagabend (18:15 Uhr) begrüßt die Mannschaft den Sieger des Spitzenduells des vergangenen Wochenendes: den TSV Lautrach-Illerbeuren. Und die Vorzeichen stehen auch abseits der sehr unterschiedlichen Tabellensituationen der beiden Mannschaften schlecht: In junger Vergangenheit hatte der TSVO immer wieder Probleme mit Abendspielen. Trotzdem versucht Stürmer Dominik Wagner Humor zu bewahren: “Wenigstens haben wir hier keine Flutlichtanlage und das Spiel wird noch abgepfiffen, bevor es wirklich dunkel wird. Vielleicht lag es ja immer daran.”

Leichter wird es für Oberbeuren auch nicht am Montag. Dann kommt der aktuelle Tabellenführer SVO Germaringen nach Oberbeuren. Auch da spricht die Bilanz gegen den TSVO: alle drei Spiele in den letzten Jahren gingen an Germaringen. “Die Vorzeichen stehen perfekt für uns. Ich weiß nicht, was noch gegen Punkte für uns spricht”, lacht Wagner. Anpfiff ist um 15 Uhr am Rudolf-Steiner-Platz

2. Mannschaft möchte im Kellerduell punkten

Für die Reserve steht am Donnerstag wie gewohnt eine Trainingseinheit an. Vorbereiten möchte sich die Mannschaft in dieser auf das wichtige Spiel am Ostermontag: Mit dem SVO Germaringen III kommt der Tabellenletzte nach Oberbeuren, mit einem Sieg könnte sich der TSVO acht Punkte vom Schlusslicht entfernen und wichtige Punkte im Abstiegskampf holen. „Wir sind gerade gut drauf, das wollen wir jetzt ausnutzen. Unser Ziel ist nochmal eine Siegesserie zu starten“, sagt Marco Riermeier im Vorfeld der Partie. 

Marco Riermeier beim 0:0 im Hinspiel gegen den SVO
Marco Riermeier beim 0:0 im Hinspiel gegen den SVO

Das Hinspiel zwischen den beiden Mannschaften ging torlos Unentschieden aus, beide Teams hatten sich in der Partie nicht wirklich mit Ruhm bekleckert. Und auch im Rückspiel stehen die Zeichen auf wenige Tore: es treffen die zwei Mannschaften mit den ungefährlichsten Offensiven aufeinander (TSVO: 18 Tore; SVO: 14). Das Spiel findet vor dem Spiel der 1. Mannschaften um 13 Uhr statt.

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge:

Alle News

Keine Belohnung

Die Erste kann sich für zwei gute Leistungen nicht belohnen. Die 2. Mannschaft setzt dagegen ein Statement.