1. Mannschaft verlässt Abstiegsplätze

Negativserie gerissen

Im Mittwochspiel der Kreisliga Allgäu Mitte zwischen dem TSV Oberbeuren und dem SV Memmingerberg hat die Heimmannschaft die Oberhand behalten und den Gästen die erste Pflichtspielniederlage 2022 zugeführt. Oberbeuren steht damit nun zwei Punkte vor dem SV Ungerhausen und den damit verbundenen Abstiegsplätzen.

Entscheidung in Halbzeit 1

Das Spiel musste allerdings erstmal mit einer 25-minütigen Verspätung angepfiffen werden, ein Gewitter zog über den Platz. Nach dem Anpfiff standen beide Mannschaften tief, die Gäste hatten etwas mehr Ballbesitz. Die besseren Chancen konnte sich aber die Heimmannschaft erarbeiten. Nach etwa 15 Minuten kam dann auch der TSVO zu mehr Ballbesitz und erspielte sich weitere Toraktionen. Folgerichtig brachte Marius Freund die Mannschaft in der 25. Minute nach einer Balleroberung von Moritz Beinhofer und einem schönen Steckpass in die Tiefe von Dominik Wagner 1:0 in Führung. Das Tor war Auftakt zur spielentscheidenden Phase: Nur vier Minuten später traf Stürmer Otto Giesder zum 2:0, weitere sechs Minuten später sorgte Urs Ebner mit einem Traumtor für den verdienten 3:0 Halbzeitstand. Sein Freistoß aus fast 30 Metern knallte von der Latte unhaltbar ins linke Toreck.

Eine traumhafte Kulisse konnten die Zuschauer:innen am Mittwochabend in Oberbeuren genießen.

Gäste versuchten das Spiel zu drehen

Die Gäste kamen dann aber besser aus der Halbzeit: Erneut hatten sie mehr Ballbesitz und spielten jetzt auch mutiger nach vorne. Außer vereinzelter Unsicherheiten der Oberbeurer kamen aber keine klaren Torchancen zustande. Mitte der Halbzeit war das Spiel dann wieder ausgeglichen mit auch guten Chancen, das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben. Bezeichnend für die an diesem Tag ideenlose Gäste war, dass der 3:1-Anschlusstreffer in der 80. Minute durch einen Distanzschuss fiel.

“Es hat heute als Innenverteidiger großen Spaß gemacht von hinten zu sehen, dass die komplette Mannschaft fleißig und konzentriert gegen den Ball arbeitet und auch nach vorne Chance um Chance erspielt”, lobte Manuel Lucke nach Abpfiff seine Mitspieler. Der verdiente 3:1 Sieg verfrachtet die Oberbeurer auf den 11. Tabellenplatz.

Ausblick auf das Wochenende

Am Sonntag steht jetzt für beide Herrenmannschaften eine immens wichtige Auswärtsfahrt nach Blonhofen an. Denn auch beim FC Blohnhofen stecken die 1. und 2. Mannschaft im Abstiegskampf, weshalb es zu zwei vorentscheidenden Kellerduellen kommen wird. Mit einem 6-Punkte-Wochenende möchte sich der TSVO vorzeitig von den Abstiegsplätzen absetzen. Auf Unterstützung von den Rängen wird am Sonntag ab 13:00 Uhr gezählt!

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge:

Alle News

Heimspiel-Offensive

Im ersten von drei Heimspielen am Stück empfängt der TSVO den SV Stöttwang am Rudolf-Steiner-Platz. Die 2. Mannschaft begrüßt den 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen.

Alle News

Spitzenwochen gehen weiter

Nach dem Tabellenersten und -zweiten geht es für die 1. Mannschaft auch noch gegen den Dritten. Auch für die Reserve wird es schwer.