Rückrundenstart und Aktuelles aus der Fußballabteilung

Unsere erste Mannschaft der Abteilung Fußball startet am 19. März in die Rückrunde der Kreisliga Allgäu Mitte 2022/2023. Als Gegner wird der TSV Lautrach-Illerbeuren am heimischen Rudolf-Steiner-Platz empfangen. Das Hinspiel konnten die Gäste noch mit 2:0 gewinnen, in der Tabelle liegen sie allerdings fünf Plätze hinter unserer Ersten. Die zweite Mannschaft kehrt dann eine Woche später am 26. März in den Wettkampf der A-Klasse Allgäu 3 zurück.

Vorbereitung südlich der Alpen inklusive Mini-Turnier

Der Herrenbereich Fußball hat eine sechswöchige Vorbereitung durchlaufen. Im Rahmen ihres Vorbereitungsplans hielten die Fußball mit 32 Mann das inzwischen zur Tradition gewordene Trainingslager am Gardasee ab. Zum vierten Mal wurden so die Grundsteine für eine erfolgreiche Rückrunde gelegt:

In diesem Jahr wurde dem TSVO zwar erneut ein neues Hotel zugewiesen, die Trainingsbedingungen und Tagesabläufe waren aber altbekannt. So wurde nicht viel Zeit für eine Eingewöhnung gebraucht und die erste Trainingseinheit konnte noch am Ankunftstag erfolgreich absolviert werden. Das drei Mann starke Trainergespann forderte und förderte über die Tage stets konzentrierte Trainingseinheiten, ohne dabei den Spaß zu vernachlässigen. Insgesamt fanden vier Trainingseinheiten und ein Abschlussturnier statt.

Trainer Markus Riefler freute sich über die hochklassigen Mannschaften, die im Abschlussturnier am Samstag teilnahmen. Drei Mannschaften spielten jeweils 45 Minuten gegeneinander, sodass am Ende drei Halbzeiten zu Buche standen. Der TSVO mischte seinen großen Kader durch und entschied sich gegen eine strikte Trennung der ersten und zweiten Mannschaft.

Der erste Gegner, die SV Luhe-Wildenau aus der Oberpfalz, war schon aus dem Vorjahr bekannt. Sie führt zur Zeit souverän die Bezirksliga Oberpfalz Nord an und ließ unsere Mannschaft auch direkt merken, dass sie nicht unverdient dort oben steht. Nach 45 Minuten mussten wir uns mit 0:3 geschlagen geben.

Im zweiten Spiel des Turniers unterlagen die Oberpfälzer dann aber dem dritten Turnierteilnehmer, dem FV Lörrach-Brombach aus Südbaden mit 0:3. Dementsprechend gewarnt ging unsere „zweite“ Mannschaft dann ins letzte Turnierspiel gegen den Verbandsligisten. Dieser hatte den Turniersieg aber fest im Visier und ließ auch nichts mehr anbrennen. Mit 5:0 wurden wir in den Abschlussabend geschickt. Am Ende blieb dem TSVO also nur der dritte Platz, wobei wegen der starken Gegner nur wenige mit den eigenen Leistungen haderten.

Die Teilnehmer des Trainingslagers haben hier die letzte Trainingseinheit geschafft und freuen sich auf den Abschlussabend.

Am Samstag ließen die Fußballer das Trainingslager in einem geselligen Mannschaftsabend ausklingen. Die ursprünglich für Sonntag geplante Abschlusseinheit wurde vom Trainerteam abgesagt. So konnten am Sonntag nach dem Frühstück alle geschlossen abreisen. Gerüchten zu Folge hatten vereinzelte Spieler auf der Heimfahrt noch etwas Schlaf zur Wahrung der optimalen Regeneration nachholen müssen.

Gesundheitstipp RückenFit der AOK Kaufbeuren-Ostallgäu

Auch die restliche Vorbereitung läuft dann nach Plan. Man blieb von größeren Verletzungen verschont und das Trainerteam kann zum Rückrundenstart fast aus dem Vollen schöpfen.

Das könnte auch an der neuen Kooperation mit der AOK Kaufbeuren-Ostallgäu liegen (wir berichteten). Im Rahmen der Kooperation haben die Fußballer im Februar unter anderem einen Fitnesstest absolvieren dürfen. Dieser wird nach 6 Wochen wiederholt um zu sehen, wie sich die Fitnesswerte während der Vorbereitung entwickelt haben. Der zweite Test steht noch aus, viele sind aber schon auf ihre Ergebnisse gespannt.

Die AOK Kaufbeuren-Ostallgäu bietet zudem allen Mitgliedern und Unterstützern des TSV Oberbeuren ein Gesundheitsangebot für einen gesunden Rücken an: Ihr könnt euch per Mitmachaktion kostenlos ein Fitnessstudio im Taschenformat abholen: Ein Fitband mit Trainingsanleitung. Dieses wird euch nach dem Ausfüllen des Bestellformulars bequem per Post nach Hause geschickt.

Zahlreiche kleinere Umbauten am Vereinsgelände

In den letzten Wochen hat sich einiges am Vereinsgelände des TSV Oberbeuren getan. Ein neues Vereinsheim liegt zwar weiterhin in weiter Ferne (aktuell avisierter Fertigstellungstermin ist 2026), kleinere Umbauten wurden aber in Eigenarbeit gestemmt.

Zum einen wurde die Terrasse bei den Garagen am Fußballplatz ausgebaut. Die bisherige L-Form wurde „aufgefüllt“, sodass nun eine größere rechteckige Terrasse zur Verfügung steht. Zum anderen entsteht gerade ein neues Provisorium als Ersatz des nicht mehr vorhandenen Tinyhouse. Damit die Fußballer nach Spielen und Trainingseinheiten weiterhin einen Ort zum Zusammensitzen haben, bauen ehrenamtliche Helfer seit dem letzten Frost an einem „Mini-Vereinsheim“. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei allen ehrenamtlichen Helfern herzlich bedanken!

Aktueller Stand des "Mini-Vereinsheim"

Wir freuen uns, wenn ihr bei den nächsten Heimspielen der Fußball- und Tennisabteilung vorbei kommt und euch die Neuerungen anschaut. Denn genug Platz ist ja jetzt vorhanden!

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner